, Günter

Mannschaftsbericht Zug 3 Saison 19/20

Bruno, Koen, Wädi, und ich nahmen die neue Saison im Angriff. Beim Anschauen unserer Gegner wurde uns klar, dass Reussbühl die stärkste Mannschaft war. Im ersten Spiel kamen wir auch noch gegen diesen Gegner. Es war nicht unser Tag und so endete unser erstes Spiel mit einer 7: 3 Niederlage. Wädi und ich konnten gegen Peter Fahrni und das Doppel gewinnen. Koen ging leer aus.

Gegen Rothenburg und Kriens waren die Siege mit 6:4 eher knapp. Bei den anderen Mannschaften holten wir jeweils 4 Punkte.

In der Rückrunde konnten wir Reussbühl mit 7:3 schlagen, da hatten sie nicht ihren guten Tag. Bruno, Wädi und ich konnten jeweils 2 Siege einfahren und das Doppel wurde auch noch gewonnen. Gegen Knutwil gaben wir auch noch einen Punkt ab und so konnte Reussbühl den ersten Platz locker behaupten. Im letzten Spiel gegen Kriens das wir mit 10:0 gewannen konnten wir das erste Mal von der Tabellenspitze grüssen. Natürlich nur weil Reussbühl ein Spiel weniger hatte, sah trotzdem gut aus.  Auch wenn wir den ersten Platz nicht erreicht haben, können wir mit unserer Leistung zufrieden sein. Es lag nicht mehr drin.

Da die Saison wegen dem Corona Virus abgebrochen wurde, wir aber alle Spiele vorher gemacht hatten sind wir immer noch auf dem ersten Platz zu sehen. Wie die Meisterschaft schlussendlich gewertet wird wissen wir nicht. Schauen wir mal.

Günter