, René

Bericht des Präsidenten Saison 13/14

Liebe Tischtennis-Freunde

Im vergangenen Vereinsjahr konnten wir unser Niveau bezüglich Mitgliederzahl, Vereinsqualität und Spielstärken auf dem guten Level von 2013 halten. Die Zahl unserer Aktivmitglieder ist weitgehend gleich geblieben. Erfreulicherweise konnten wir aber bei den lizenzierten Spielern stark zulegen.  So durften wir dank sechs Nachwuchsspielern erstmals seit Jahren wieder mit einer U18-Mannschaft antreten. Auch bei den Erwachsenen konnten wir einige neue Lizenzen ausstellen, womit wir unter den TT-Vereinen in Zug zum Mitgliederstärksten Verein aufstiegen. Das ist ein schöner Erfolg, der zeigt, dass wir in den vergangenen Jahren einiges gut gemacht haben.

Sportlich konnten wir in der vergangenen Saison den Status Quo erhalten. Den Abstieg von Zug 2 aus der 2. Liga wurde durch den direkten Wiederaufstieg von Zug 3 kompensiert. Da sich gleichzeitig Zug 1 dank einem starken Schlussspurt den Ligaerhalt sichern konnte, verbleibt der TTC-Zug mit zwei Mannschaften in der 2. Liga. Zug 4 und Zug 5 lieferten mit einem zweiten Schlussrang ebenfalls eine gute Saison ab und verpassten den Aufstieg nur knapp. Die U18-Mannschaft sammelte diese Saison erste Wettkampf-Erfahrungen, worauf jeder Spieler weiter aufbauen kann.

Natürlich gibt es Dank diesen Resultaten vor Beginn der nächsten Saison wieder ein Aufstiegsfest. Das Datum ist auf den 23. August 2014 festgesetzt. Reserviert euch dieses Datum!

Das Jugend-Training wurde meistens sehr gut besucht. Dabei hat sich gezeigt, dass bei mehr als 16 Teilnehmern ein einzelner Betreuer an seine Grenzen kommt. Auf Grund der regelmässig hohen Beteiligung werden wir deshalb in der nächsten Saison jeweils zwei Trainer einsetzen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen herzlich für die wiederum sehr gute Arbeit bedanken. Ohne ihren ständigen Einsatz würde mir meine Arbeit sicherlich um einiges schwerer fallen.

Ein spezieller Dank gebührt an dieser Stelle unserer Kassierin Marianne Neuhold. Nach sechs Jahren als überaus korrekte Buchhalterin und Gewissen des Vorstandes tritt Marianne aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand aus.  Im Namen des Vorstandes spreche ich dir, Marianne, unseren  Herzlichen Dank aus und wünschen dir eine baldige vollständige Genesung.

Unsere traditionellen Clubturniere wurden wiederum gut besucht, ebenso die Regional-Ausscheidung des School-Trophy-Turniers für unlizenzierte Nachwuchsspieler. Wie immer wurden diese Anlässe durch unseren Spielführer Alfred gekonnt und souverän geleitet.

In der kommenden Saison stehen nun ein paar ausserordentliche TT-Events an. Es beginnt bereits am 3. Mai 2014 mit dem Kantonsfinale für die Gubler School Trophy. Zuschauer sind dabei natürlich herzlich willkommen. Am 4. Januar 2015 organisieren wir die TT-Kantonalmeisterschaft bei uns in der Halle 5. Und zu guter Letzt organisiert der TTVI am 28. Februar/1. März 2015 die Schweizermeisterschaft der Elite in der Zuger Sporthalle. Es kommt also einiges an Aufwand auf uns zu, den wir aber sicher mit vereinten Kräften bewältigen können.

Unsere „Alternativ-Trainings“ erfreuten sich ebenfalls wieder guten Zuspruchs. So konnte wir ein Bowling-Turnier, einen Grill-Abend in Mettmenstetten und ein Fonduetreff im Hintergeissboden durchführen. Leider fiel das Petanque-Turnier ins Wasser. Wir werden diesen Sommer aber einen neuen Versuch wagen.

Ich denke, das Vereins-Jahr 2013/2014 kann wiederum positiv gewertet werden. Somit bleibt mir wiederum nur der lapidare, aber treffende Spruch:

 „Ich denk es war ein gutes Jahr“

15. März 2014
Präsident TTC-Zug
René Trochsler