, Timo

Mannschaftsbericht Zug 4 Saison 13/14

Zug 4, 3. Liga Gruppe 2

Liebe Tischtennisfreunde,

Wegen der harten Saison gab es eine Abnutzung der Finger-Gelenke unseres Capitäns Wädi,. somit wurde ich beauftragt, den Mannschaftsbericht von Zug 4 zu entwerfen.

Unsere Saison begann schon ziemlich früh, genauer gesagt bei der Mannschaftszusammenstellung an der Generalversammlung des TTC Zug. Zuerst wollte man die talentierten jungen Tobi und Timo in die 4 Liga einstufen, sodass in der nächsten Saison eine weitere Mannschaft in der 3. Liga aufsteigen kann. Nach langen Diskussionen und Vorschlägen von den Jungen wurde schliesslich die Mannschaft Zug 4 mit Max, Urs, Wädi, Tobi und Timo für die kommende Saison 2013/14 gemeldet. Jedoch prudelte es in der Gerüchteküche gewaltig: Kommt das gut mit den zwei alten Hasen? Können sich die jungen Küken in der 3. Liga überhaupt durchsetzen? Genau diese Gerüchte waren unser Ansporn, um es allen zu zeigen.

Die Saison begann leider mit einer negativen Nachricht. Urs kam nach einer langen Verletzungpause zurück und trainierte sehr motiviert und engagiert. Doch durch die Überbelastung, 2x Tischtennis-Training & 4x Joggen pro Woche, verletzte er sich leider schon vor der Saison an der Achillessehne und fiel die ganze Saison aus. Dazu kamen noch die Ferienabwesenheit von Wädi und Tobi

Durch meine Basler Connections konnten wir mit Maurice einen guten Ersatzmann finden und gewannen das Spiel in Luzern klar mit 8:2. Als wir zuhause Dierikon-Ebikon mit 8:2 und Willisau mit 7:3 schlugen, wussten wir bereits nach drei Spielen, dass es nur zwei mögliche Aufsteiger geben kann: Buochs 1 oder Zug 4. Aus diesem Grund war das nächste Auswärtspiel eines der wichtigeren. Jedoch verloren wir leider in Buochs mit 4:6. Mit zwei Siegen gegen Rothenburg (7:3) und Baar (8:2) schlossen wir die Hinrunde ab. Zwischenbilanz:

Zug 4 lag mit 23 Punkten von möglichen 28 vier Punkte hinter Buochs. Die Prozente der gewonnen Spielen:

Timo: 77%,            Max 73%,              Tobi 69%,              Kapitän Wädi 60%,              Doppel 72%

Alle Spieler wussten, dass es eine perfekte Rückrunde braucht, um den Aufstieg noch zu erreichen. Daher verzichtete Wädi mehrheitlich auf sein Bier und kam vorbildlich in jedes Training. Dieser Trainingsfleiss vermissten wir leider bei Max.

Zug 4 startete furios in die Rückrunde. Wir gewannen gegen Rapid Luzern 10:0, Dierikon Ebikon 8:2 und Wilisau 6:4. Somit kam es zum Showdown in Zug zwischen dem erst platzierten Buochs und zweit platzierten Zug. Ich mag zwar eine grosse Klappe haben, aber was ich bei diesem Spiel leistete, grenzt fast an ein Wunder. Ich kann es auch jetzt kaum glauben. Dank meinen 3 Siegen im Einzel und je einen Sieg von Tobi und Wädi, sowie das erfolgreiche Doppel, konnten wir auch dieses Spiel mit 6:4 gewinnen. Die Buochser emotionslos und traurig aus der Halle watscheln zu sehen, war ein wunderschöner Anblick :-). Die letzten drei Spielen gewannen wir mit 8:2 gegen Rothenburg, 6:4 gegen Reussbühl und 7:3 gegen Baar. Bilanz der Rückrunde:

Zug 4 ergatterte sich 24 Punkten von möglichen 28, Buochs deren 22.  Die Prozente der gewonnen Spielen:

Kapitän Wädi: 80%,             Max 67%,              Tobi: 67%,             Timo: 67%,            Doppel 100%

Somit schlossen wir die Saison auf dem undankbaren zweiten Rang ab. Zwei mickrige Punkte haben uns gefehlt. Die haben wir leider kläglich in vielen Spielen in den fünften Sätzen verloren. Beispiel in Buochs: Wir verloren das Spiel mit 4:6, jedoch gingen zwei Spiele im fünften Satz an Buochs. Hätten wir diese gewonnen, dann hätten wir die 2 Punkte aufgeholt und wären aufgestiegen. Hätten…, wären…., wenn.. ihr kennt das ja, dies bringt überhaupt nichts.

Zum Schluss soll gesagt sein, dass die ganze Mannschaft ein kämpferisches Herz bewiesen und immer an den Aufstieg geglaubt hat. Ich selbst habe noch nie eine Mannschaft gesehen, welche mit 13 Siegen und nur einer Niederlage, 47 Punkte von möglichen 56 Punkten geholt haben und nicht aufgestiegen sind. Somit ist unser Ziel für die nächste Saison klar! AUFSTIEG!

Ach eins noch. Tobi & Wädi bitte plant eure Ferien nicht während der Saison, ansonsten muss ich ein Konditionstraining für euch verordnen ;-)

Lieber Gruss aus der dominikanischen Republik,

Euer wohl lautester & emotionalster Spieler

Timo alias Rafael Nadal

 

Resultate