, René

Bericht des Präsidenten Saison 12/13

Liebe Tischtennis-Freunde

 

Im letzten Jahresbericht hatte ich mich zur Saison 2012/2013 bezüglich einer grösseren Teilnehmerzahl im Training und bei den Mannschaften vorsichtig optimistisch geäussert. Diese Hoffnung hat sich unerwartet positiv erfüllt, konnten wir doch im Verlauf des Vereins-Jahres 5 neue Mitglieder bei den Erwachsenen und sage und schreibe 13 neue Nachwuchsmitglieder begrüssen. Welchem Umstand wir diesen erfreulichen Zuwachs zu verdanken haben, kann ich nicht beantworten. Ich kann mir aber vorstellen, das die seit einem Jahr aufgeschaltete Homepage des TTC Zug auch etwas dazu beigetragen hat. Wie auch immer, der Zuwachs ist sehr erfreulich. Ich möchte deshalb an dieser Stelle allen Neumitgliedern nochmals ein herzliches Willkommen beim TTC Zug ausprechen.

 

Ebernfalls im letzten Präsidentenbericht hatte ich folgendes festgehalten: „Die vergangene Saison war gut, die neue Saison wird besser !“
Und wie sie besser wurde. Meine Erwartungen bezüglich Meisterschafts-Betrieb wurden erfüllt, konnten doch alle Mannschaften mit Ausnahme von Zug 1 Ihre Meisterschaft problemlos durchspielen. Unsere 2.-Liga-Mannschaft hatte zwar mit erheblichen Verletzungssorgen zu kämpfen, fielen doch mit Marianne und Martin Botzler zwei Leistungsträger praktisch die ganze Saison aus. Mit Ersatzspielern aus der 3. Liga konnte aber Schlimmeres (Abstieg) verhindert werden, und schlussendlich klassierte sich Zug 1 sicher im vorderen Mittelfeld ihrer Gruppe. Das High-Light für den TTC Zug konnte aber die Mannschaft Zug 2 setzen, indem nach dem letztjährigen unverdienten Abstieg in die 3.-Liga ein souveräner sofortiger Wiederaufstieg erreicht wurde. Herzliche Gratulation! Und eins kann ich vorwegnehmen, am 8. Juni gibt’s ein Aufstiegsfest.

Das Jugend-Training unter dem neuen Nachwuchsverantwortlichen Ramon hat sich während der vergangenen Saison erfreulich entwickelt. Dank der vielen Neuzugänge waren die meisten Trainings sehr gut besucht und die Kids begeistert bei der Sache. Besten Dank an dieser Stelle an alle Trainer und Betreuer, die sich mit Engagement für die Jugendlichen eingesetzt haben.

Unsere Clubturniere im Dezember und April wurden ebenfalls sehr gut besucht. Gut besucht wurde auch das School-Trophy-Turnier für die unlizensierte Nachwuchsspieler. Wie immer wurden diese Anlässe von Alfred gekonnt und souverän geleitet.

Neben der Trainingshalle konnten wir auch letzte Saison verschiedene „Alternativ-Trainings“ durchführen. Zusätzlich zum bereits traditionellen Bowling-Abend, dem Grill-Abend in Mettmenstetten und dem Fonduetreff im Hintergeissboden wurde erstmals ein Petanque-Turnier in Meierskappel durchgeführt. Es wurde ein grosser Erfolg, und steht auch kommende Saison wieder auf der Traktandenliste.

Unsere Kassierin Marianne hatte die Finanzen auch in der vergangenen Saison fest im Griff. Da zudem keine grösseren Ausgaben geplant waren, kann diese Saison mit einem Plus in der Kasse gerechnet werden.

 

Generell spreche ich hier wiederum einen grossen Dank an meine Vorstandskollegen aus, die mit ihrer routinierten Arbeit das Präsidentenamt fast zum Spaziergang machen.

Zusammengefasst hab ich vom vergangenen Vereinsjahr einen durchwegs positiven Eindruck erhalten, und so beschliesse ich den Jahresbericht 2012/2013 mit einem Liedtitel von Reinhard Mey:
„Ich denk es war ein gutes Jahr“

 

Präsident TTC Zug
René