, René Trochsler

Jahresbericht des Präsidenten Saison 14/15

Liebe Tischtennis-Freunde

Wie schon 2013/14 konnten wir im vergangenen Vereinsjahr unser Niveau bezüglich Mitgliederzahl, Vereinsqualität und Spielstärken halten. Die Zahl unserer Aktivmitglieder ist weitgehend gleich geblieben, wie auch die Anzahl der lizenzierten Spieler. So konnten wir den Meisterschaftsbetrieb zum ersten Mal seit langem wieder mal mit sieben Mannschaften betreiben. Wiederum dabei war auch eine U15-Mannschaft, welche ihre drei Pool-Turniere in der heimischen Kanti-Turnhalle durchführen konnte. Von Erfolg gekrönt war dieses Jahr auch unsere 4.-Liga-Mannschaft, welche mit dem klaren Auftrag „Aufstieg“ in die Saison gestartet war. Dieses Ziel wurde mit dem Punkte-Maximum erreicht, Hut ab!

Das Ziel „Liga-Erhalt“ konnte von Zug-1 leider nicht erreicht werden. Deren Abstieg und der gleichzeitige Aufstieg von Zug 5 beschert uns im nächsten Jahr somit gleich vier 3.-Liga-Mannschaften, was uns wegen der fehlenden Ersatzspieler noch einiges Kopfzerbrechen bereiten könnte.

Mehrere ausserordentliche Turniere wurden diese Saison durch den TTC-Zug organisiert. So wurde im Mai 2014 nach der Regionalausscheidung der Gubler-Trophy auch noch das Kantonsfinale dieser Veranstaltung bei uns durchgeführt. Anfang Jahr folgte die Kantonalmeisterschaft des TTVZ in unserer Halle, welche leider nur sehr spärlich besucht wurde. Das Grossereignis hinsichtlich Tischtennis in diesem Jahr war aber ohne Zweifel die Schweizermeisterschaft in der Sporthalle Zug. Dank grossartiger Organisation von Brigitte Hirzel und Marlene Mühlemann wurde der Anlass ein grosser Erfolg, wovon auch der TTC-Zug bezüglich Bekanntheit profitieren konnte. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer.

Das Jugend-Training wurde zwischenzeitlich etwas schwächer besucht, zeigt mittlerweile aber wieder steigende Teilnehmerzahlen auf. Dieses Auf und Ab ist ein Phänomen, das wir immer wieder erleben müssen. Zum Glück dauerten diese schwächer besuchten Perioden bisher nie allzu lange.

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen herzlich für die wiederum sehr gute Arbeit bedanken. Ein spezieller Dank gebührt Alfred Mörtlseder, der nach 19 Jahren als Spielleiter beim TTC-Zug zurücktritt. In all den Jahren hat er jederzeit einen vorbildlichen Job erledigt. Alfred, wir werden dich im Vorstand vermissen!

Unsere Mannschaften konnten die vergangene Saison in einem neuen Club-Dress auftreten. Wie nicht anders zu erwarten, gab es unterschiedliche Rückmeldungen seitens der Spieler bezüglich Tragekomfort der neuen Trikots. Bezüglich Design erhielt ich jedoch von ausserhalb des Vereins ausschliesslich positive Kommentare. An dieser Stelle gehört auch noch ein spezielles Dankeschön an Timo für seine aufopferungsvolle Arbeit beim Beschaffen der Tenues.

Aus meiner Sicht kann das Vereins-Jahr 2014/2015 als gelungen betrachtet werden. Ich hoffe, ihr seht das ebenso!

27. März 2015
Präsident TTC-Zug

René Trochsler