, Günter

Mannschaftsbericht Zug 3 Saison 15/16

Nach unserem Abstieg im letzten Jahr war unser Ziel der Wiederaufstieg in die 2. Liga. Wir hatten eigentlich nur einen Gegner zu fürchten und das war Willisau. Und uns selber natürlich.

Kurz vor Saisonbeginn verknackste sich Moritz den Fuss und fiel somit schon mal 2 Spiele aus. Patric hatte Ferien und so musste Stephan ran. Unterstützung fanden wir noch bei Tobias und so konnten wir doch mit 3 Leuten antreten.

Die ersten 2 Gegner waren kein Problem und wurden mit 10:0 nach Hause geschickt. Im Spiel gegen Willisau war Moritz wieder fit und mit der Verstärkung von Tobias nahmen wir auch das in Angriff. Es lief besser als erwartet. Moritz und ich konnten alle Spiele gewinnen und da Tobias sein letztes Spiel für sich entschied, siegten wir 8:2. Wir machten in allen Spielen 4 Punkte bis wir in Rotkreuz antreten mussten. Patric und ich wurden von Fabio unterstützt da Moritz und Stephan verhindert waren. Fabio konnte kein Spiel gewinnen und Patric leistete sich seinen ersten Ausrutscher. Das Spiel ging dann aber trotzdem mit 6:4 an uns.

Bevor wir wieder auf Willisau trafen hatten wir 5 Punkte Vorsprung und wir konnten in vermeintlich stärkster Besetzung antreten. Patric gewann alle Spiele und Moritz und ich fuhren in der 3.Liga unsere erste Niederlage ein. Es reichte aber wieder für ein 8:2 und so waren wir praktisch aufgestiegen. Die anderen Spiele gewannen wir alle 10:0 und so schlossen wir die Meisterschaft mit nur einem Verlustpunkt ab.

Ein Spiel hatten wir dann aber trotzdem noch. Um den 3. Liga Meister mussten wir gegen Steinhausen antreten. Steinhausen mit zwei C 10 Spielern und einem D 5 Spieler war natürlich klarer Favorit. Unser Start war aber sensationell. Stephan als D 5 Klassierter und ich mit der Klassierung 7 konnten jeweils die C 10 Spieler schlagen. Moritz verlor leider gegen den D 5 Spieler im fünften Satz. In der zweiten Runde konnte nur ich gewinnen und so stand es vor dem Doppel 3:3. Im Doppel kam unser Edelreservist Boris zum Einsatz und der Joker hat voll gestochen. Wir gewannen das Doppel und gingen somit 4:3 in Führung. Moritz und ich konnten ihre Spiele leider nicht gewinnen doch Stephan bezwang wiederum einen C 10 Spieler und so stand es 5:5. Jetzt mussten die Sätze über Sieg und Niederlage entscheiden. Auch hier gab es mit 21:21 einen Gleichstand. Jetzt musste jeder einzelne Punkt gezählt werden und es ging dabei 403:406 aus. 3 Punkte zu wenig und somit kann Steinhausen das Final spielen.

Für uns ist somit die Saison zu Ende. Das letzte Spiel war aber trotzdem ein Highlight für uns. Ich möchte Moritz, Patric, Stephan, Tobias, Boris und Fabio für ihren Einsatz danken. Wie man sieht, haben wir für eine Mannschaft doch 6 Spieler gebraucht. Wir sehen uns in der nächsten Saison in der 2. Liga wieder und hoffen, das wir nicht schon wieder in rauf und runter Lift sitzen.    

                                                                  
 Günter