, Maurice

Mannschaftsbericht Zug 5 Saison 15/16

Die Saison fing im Herbst ganz ordentlich mit einem klaren 10 : 0 Sieg gegen Willisau an. Die Mannschaft von Willisau hatte sich ja im Vorjahr auf unsere Kosten schon für den Aufstieg qualifiziert. Das zweite Spiel gegen Luzern endete mit einem ärgerlichen 5:5 Unentschieden. Ärgerlich deshalb, weil der Gegner nur mit zwei Spielern antratt. Nun hatten wir geglaubt schon einen ersten Eindruck zu haben über die Stärke der 3. Liga. So traten wir in der Folge unkonzentiriert und zu siegessicher gegen die anderen Gegner an. Gegen Sarnen gab es eine klare 8:2 Niederlage. Gegen die anderen Gruppengegener wurde es immer sehr knapp. Die Spiele jedoch gingen alle 6:4 verloren. So überwinterten wir in der Vorrunde auf einem miserablen zweitletzten Platz.  

Nach interner Aussprache und klaren Worten von Hans steigerten wir uns in der Rückrunde. Wir verloren nur noch gegen Sarnen 2, den späteren Aufsteiger. Alle anderen Spiele gewannen wir mit 6:4. Somit gelang uns die Revanche für die schwache Vorrunde. Bemerkenswert sind die Siege von Hans und Mathias Toggweiler im Doppel. Sie verloren nur ein Doppel. Dasjenige gegen Sarnen und haben dank diesen Siegen sehr oft die Differenz zu unseren Gunsten herausgespielt. Am Schluss resultierte in unserer ersten Saison in der 3. Liga ein beeindruckender und klarer dritter Platz. Hätten wir in der Vorrunde regelmässig konzentriert und effizient wie in der Rückrunde gespielt wäre der zweite Platz oder gar mehr dringelegen.  

Bei dieser Gelegenheit bedanke ich mich ganz herzlich bei meinen Mitspielern Alfred, Hans und Mathias. Auch wenn der eine oder andere nicht immer seinen Beitrag leisten konnte, es fiel nie ein böses Wort. Im Gegenteil die anderen rissen die Mannschaft dafür aus dem Sumpf. Bravo. Ich freue mich auf die nächsten Spiele mit Euch wie auch auf unseren Saisonendhock.  

El Capitàn
Mauriçio el Isler