, Günter

Mannschaftsbericht Zug 4 Saison 17/18

Nach dem ich mich bei der Mannschaftsbesprechung plötzlich mit René und Wädi in Zug 4 befand wurde mir gleich der Tarif durchgegeben. Aufstieg in die 2. Liga. Unserer Klassierungsstärke entsprechend war das Ziel auch realistisch.

Bis zum Spiel gegen Baar konnten wir alle Spiele klar gewinnen. Leider konnten wir unsere Normalstärke da nicht abrufen und wir verloren äusserst knapp mit 4:6. Jetzt war sicher, wenn Baar so weiterspielte, konnten wir unser Ziel abhaken. Der Mitkonkurrent auf dem ersten Platz war noch Willisau, welcher Baar durch ihren nicht berechtigten Spielereinsatz ein 10: 0 schenkten. Willisau trat bei uns nur mit zwei Leuten an und so gewannen wir 9:1. Da Willisau aber Baar mit 7:3 bezwang waren wir auf einmal wieder für kurze Zeit im Rennen. Leider nur bis zum Spiel gegen Willisau. Hier konnten wir wiederum nicht unsere Bestleistung abrufen und wir verloren mit 6:4. Jetzt schien alles für Baar zu laufen, die mussten aber ihren stärksten Spieler ersetzen und so war für uns wieder ein Licht am Horizont zu sehen. Baar liess einige Punkte liegen und bis zu unserer Direktbegegnung hatten sie nur noch einen Punkt Vorsprung. Mit der vermeintlichen Verstärkung von unserem Neuzugang Koen mussten wir nur noch siegen oder mindestens Unentschieden spielen. Leider stach unser Joker nicht und nach den ersten 2 Runden lagen wir mit 4:2 zurück. Das Doppel konnten wir aber gewinnen und so kam doch noch etwas Hoffnung auf. In der letzten Runde gewann nur noch Wädi und ich verlor erstmals gegen Hans Stocker. 6:4 war das schmerzliche Resultat und somit verpassten wir den Aufstieg um eine Punkt. Ich möchte aber trotzdem allen meinen Mitspielern und den Ersatzspielern für ihren Einsatz danken. Im Doppel konnten Wädi und ich gut harmonieren und wir verloren nur ein Spiel.

Statistik: Siege und Niederlagen
Wädi, 23 :6, Günter, 22:7, René, 14:15, Matthias T. 3:0, Bruno, 1:2, Koen, 0:3